15.07.2010

Navkonzept NavDrive Europa: Fahrzeugortung europaweit zum Festpreis!

Zu jeder Zeit wissen, wo das eigene Fahrzeug steht: Immer mehr Firmen nutzen eine Telematik-Lösung, um herauszufinden, wo die eigenen Taxis, LKWs oder Mietwagen gerade im Einsatz sind. Navkonzept NavDrive bietet sich als Einstiegslösung in die moderne GPS-Fahrzeugortung ein. Ein im Wagen installiertes GPS-Modul sendet alle erhobenen Daten via GPRS direkt an das Rechenzentrum von Navkonzept. Die Daten lassen sich anschließend direkt im Web-Browser abrufen. Ab sofort steht NavDrive Europa zum Festpreis zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Bildmaterial Navkonzept NavDrive ist ein besonders einfach zu installierendes Komplettsystem für die moderne Fahrzeugortung. In den Fahrzeugen, die überwacht werden sollen, muss nur ein kleines GPS-Modul eingebaut werden. Diese Ortungsbox mit GPS-Modul, SIM-Karte, Antenne und Kabel nutzt GPS, um den eigenen Standort zu ermitteln, und GPRS, um die erhobenen Daten an das Navkonzept-Rechenzentrum zu senden. Die aufbereiteten Daten lassen sich anschließend von den Auftraggebern in jedem beliebigen Web-Browser aufrufen.

Ein solches Telematik-System lässt sich nicht nur in Speditionen verwenden, die gern kontrollieren möchten, wo sich jeder Lastwagen gerade befindet. Auch Kurierdienste, Taxiunternehmen, Transporteure, Firmen mit Außendienstlern oder Handwerker-Unternehmen mit vielen Kollegen im Kundeneinsatz sind an der schnellen Ortung ihrer Fahrzeuge interessiert.

Das ist oft nicht nur eine Frage der Kontrolle, sondern auch der Effizienz. Ein Kurierdienst, der einen neuen Auftrag hereinbekommt, kann auf diese Weise sofort kontrollieren, welches Fahrzeug sich gerade in der Nähe befindet - und den Fahrer anweisen, den zu transportierenden Gegenstand abzuholen. Eine Spedition kann den Standort der einzelnen LKWs abrufen und feststellen, ob die Fahrer die vorgeschriebenen Haltezeiten einhalten oder ob sie es schaffen, die Ware termingerecht zuzustellen. Notfalls dient das System sogar als Diebstahlkontrolle: Es zeigt auf, wo sich ein gestohlenes Fahrzeug befindet.

Navkonzept NavDrive ist die Alternative zum Anruf mit dem Handy: "Sagen Sie mal, wo sind Sie denn gerade?" Navkonzept ist ausgewiesener Spezialist für die Fahrzeugortung und die LWK-Navigation. Das Unternehmen bietet mit dem System InternetOrtung bereits eine Highend-Lösung an. Navkonzept-Geschäftsführer Hans-Jörg Nolden: "Navkonzept NavDrive ist die Einstiegslösung in die Telematik. Das System ist einfach zu installieren und auch für kleinere Unternehmen leicht finanzierbar. Außerdem liefert es Ergebnisse, die sich sofort zum Wohl der Firma verwenden lassen."

Navkonzept NavDrive liefert Live-Daten, kann zur Auswertung aber auch historische Daten ausgeben. Möglich ist es dabei auch, sämtliche Fakten für die weitere Verwendung in Excel zu exportieren. Das kann sich etwa lohnen, um für die Monatsabrechnung alle Fahrten zu erheben, die ein bestimmter Fahrer im Monat absolviert hat. Die gefahrenen Touren können dabei sogar in Google Earth dargestellt werden.

Navkonzept NavDrive: Die Leistungsübersicht
- Echtzeitübertragung der Position alle 700 Meter oder nach einem erfolgten Zündungswechsel.
- Darstellung des aktuellen Zündungsstatus
- Darstellung der Fahrtrouten in detaillierten Karten
- Übermittlung von GPS- und Boxuhrzeit, falls kein GPS-Empfang vorhanden ist (Tiefgaragen).
- Live-Spurverfolgung.
- Nachträgliche Spurverfolgung.
- Speicherung der Daten, wenn das Fahrzeug keine GPRS Verbindung hat
- 2 Monate Speicherung der Daten.
- Export Möglichkeit in Excel und in Google Earth
- Reine Online-Portal-Lösung, eine Software-Installation ist nicht nötig

Navkonzept NavDrive Europa kostet mit der Hardware, den GSM-Kosten und der Nutzung des Internet-Portals einmalig 177,31 Euro (inkl. 19 % MwSt., netto 149 Euro) für die Bereitstellung und anschließend 35,58 Euro (inkl. 19 % MwSt., netto 29,90 Euro) im Monat - pro Fahrzeug.

Hans-Jörg Nolden: "Dieses Einsteigerangebot ist eine echte Besonderheit, da es sich nicht lokal auf Deutschland bezieht, sondern eine europaweite Überwachung der eigenen Fahrzeugflotte erlaubt. Das bedeutet, dass die Fahrzeuge auch aus dem Ausland heraus weiter Daten an die Zentrale übermitteln." (3467 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)



Navkonzept GmbH, Alexanderstr. 25, 45472 Mülheim
Ansprechpartner: Hans-Jörg Nolden
Tel.: 0208-7803817
Fax: 0208-7803820
E-Mail: hj.nolden@navkonzept.de
Internet: http://www.navkonzept.de

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Pressebüro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info@itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)