26.08.2010

Navkonzept präsentiert die ContainerBox Solar: Container-Ortung für Speditionen mit autarker Energieversorgung!

Die Firma Navkonzept Informationssysteme stellt die neueste Produktvariante der ContainerBox vor, die Speditionen gern nutzen, um eine eigene GPS-Ortungseinheit in Containern, Wechselbrücken oder Aufliegern zu montieren, die keine eigene Stromversorgung haben. So weiß die Zentrale jederzeit, wo sich die mobilen Einheiten gerade befinden. Die ContainerBox Solar ist mit einer eigenen Solar-Einheit ausgestattet und versorgt sich so autark mit Strom.

Klicken Sie hier für mehr Bildmaterial Kurz zusammengefasst:
- Navkonzept ContainerBox Solar ist nun verfügbar
- GPS-Ortungssystem für Container, Wechselbrücken und Auflieger
- Solar-Variante mit autarker Stromversorgung
- Einfache Montage ohne Kabel und Antennen


Die GPS-Ortung ist eine feine Sache. Vor allem Fuhrunternehmen wie Speditionen, Kurierdienste oder Firmen mit Außendienstmitarbeitern können so immer feststellen, wo sich die eigenen Fahrzeuge gerade aufhalten. Das sorgt nicht nur für mehr Planungssicherheit und Überblick, sondern auch für mehr Effizienz. Auf einen Blick lässt sich so etwa herausfinden, welcher Kollege gerade "in der Nähe" eines neuen Kunden ist, um hier noch rasch einen neuen Auftrag wahrzunehmen.

Ein Problem, das vor allem Speditionen beschäftigt: Es reicht oft genug nicht aus, nur die Position der Fahrzeuge in Erfahrung zu bringen. Container werden umgeladen, Wechselbrücken mit verschiedenen Zugmaschinen durch das Land gekarrt und Auflieger mal mit diesem und mal mit jenem Fahrzeug eingesetzt. In diesem Fall muss ein separates Gerät zur GPS-Ortung eingesetzt werden. Die meisten handelsüblichen Gerätschaften lassen sich dafür aber nicht verwenden. Der Grund: Auf den mobilen Einheiten fehlt in der Regel eine eigene Stromquelle.

Navkonzept bietet deswegen mit der ContainerBox ein autarkes System an, dessen interner Akku lange genug hält, um auch auf langen Fahrten zuverlässig die aktuelle Position zu senden. Doch ab sofort wird auch dieses Limit durchbrochen. Die neue ContainerBox Solar ist mit einer eigenen Solar-Einheit ausgestattet, die Licht in Strom umwandelt und so einen zeitlich nicht länger limitierten Einsatz der Ortungseinheit gestattet.

Navkonzept ContainerBox Solar: Einfach auf dem Dach montieren Die ContainerBox Solar muss nur angeschraubt werden - fertig. Es müssen keine weiteren Kabel oder Antennen angeschlossen werden. Wichtig ist nur, dass das Solar-Element so montiert wird, dass es dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist - eben am besten auf dem Dach der mobilen Einheit.

Das Solarpanel versorgt den internen Akku mit ausreichend "Saft", sodass dieser vier Positionsmeldungen in der Stunde senden kann. Die Meldungen werden dabei über eine Mobilfunkverbindung abgesetzt und so ohne großen technischen Aufwand oder hohe Betriebskosten an das Navkonzept Webportal gesendet.

Der Anwender kann mit seinen individuellen Zugangsdaten direkt auf das Navkonzept Webportal zugreifen und hier die eigenen Daten auslesen. Das funktioniert von jedem Rechner aus, also vom Firmen-PC ebenso wie vom Privat-PC des Chefs oder von einem x-beliebigen PC in einem Internet-Café am Urlaubsort. Im Webportal ist dann genau zu sehen, wo sich die Box zu welchem Zeitpunkt gerade befindet.

Technische Daten der Navkonzept ContainerBox Solar GPS Empfänger: 12 Kanäle GSM/GPRS Empfänger: Quad Band SIM Card: 1,8/3 VDC Stromversorgung: Akku und Solarpanel Gehäuse: IP67 Betriebstemperatur: -30°C bis 85°C Betriebsdauer: im Solarbetrieb unbegrenzt (bei vier Ortungen pro Stunde) Gewicht: 1,2 kg Abmessung (LxBxH): 585 x 130 x 30 mm

Hans-Jörg Nolden, Geschäftsführer der Navkonzept GmbH: "Die ContainerBox Solar ist schnell installiert und liefert dann jahrelang wichtige Daten, auf die schon bald niemand mehr in der Firma verzichten kann."

Die Navkonzept GmbH ist mit ihren Produkten auch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23. bis 30. September 2010) zu finden. Alle Journalisten sind herzlich dazu eingeladen, einmal beim Messestand H24 G05 vorbeizuschauen und sich die Navkonzept-Produktpalette zeigen zu lassen.


Navkonzept GmbH, Alexanderstr. 25, 45472 Mülheim
Ansprechpartner: Hans-Jörg Nolden
Tel.: 0208-7803817
Fax: 0208-7803820
E-Mail: hj.nolden@navkonzept.de
Internet: http://www.navkonzept.de

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Pressebüro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info@itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)